Datenschutz unter Windows 10 Mobile: so gehts

Der Schutz der persönlichen Daten ist schon immer ein Punkt gewesen, der die Meinungen weit auseinander brachte. Während sich die Einen keine Gedanken über Apps machte, die den Standort überprüfen und speichern, war dies für den Anderen ein absolutes No-Go.

DatenschutzWo wir uns unter Windows Phone 8.1 noch vor der Installation einer App entscheiden mussten, ob ich eine App installiere und diese beispielsweise auf meinen Standort zugreifen darf gibt es nun die Möglichkeit die Einstellungen zu einem späteren Zeitpunkt anzupassen.
Somit muss ich nicht mehr auf die gesamte App verzichten sondern kann explizit die Standortüberwachung ausschalten.
Auch kann ich separat pro App einstellen, ob diese Zugriff auf meine Kontakte haben darf. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn die Kontakte nicht mit Linked-In, Twitter oder Co. abgeglichen werden sollen.

Im Prinzip funktioniert dies genau wie unter Windows 10. Sobald eine App das erste mal installiert und gestartet wird, erscheinen automatisch die Fragen ob die Erlaubnis erteilt wird, auf den Standort zuzugreifen, oder ob Benachrichtigungen angezeigt werden sollen. Um dies nachträglich ggf. noch anpassen zu können, öffne ich die Einstellungen und wähle dort den Reiter für Sicherheit und Datenschutz. Dort habe ich dann die Möglichkeit, die Berechtigungen der Apps entsprechend anzupassen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Datenschutz unter Windows 10 Mobile: so gehts

  1. Pingback: Bitlocker Verschlüsselung unter Windows 10 Mobile: so gehts | wpgadgets

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s