Warum Nokia noch Geräte mit 512 MB RAM verkauft.

Lumia 630

Quelle: Nokia

Seit Freitag ist das Nokia Lumia 630 im Handel frei erhältlich. Sofern jemand auf der Suche nach einem neuen Gerät ist, wird er spätestens bei den technischen Daten einen genaueren Blick auf das Gerät werfen.

Obwohl es mit der aktuellsten Hardware wie einen Quadcore Prozessor ausgestattet ist, verfügt das Gerät nur über 512 MB Arbeitsspeicher. Dem einen oder anderen Nutze mag dies etwas wenig vorkommen, wenn man bedenkt, dass Geräte aus dem Android Lager mit so wenig Arbeitsspeicher doch mehr schlecht als recht laufen.

Warum das aber für Windows Phone ausreichend ist, ist halbwegs schnell erklärt:

Für Windows Phone 8.1 wurde ein großer Teil, nämlich 30%  des Budgets, darauf verwendet das System zu optimieren. Ein großer Fokus wurde dabei auf den Arbeitsspeicher gelegt, welcher nun deutlich effizienter vom Betriebssystem genutzt wird, so dass mehr freier Speicher für Anwendungen bereitsteht.
Weiterhin ist das System auch um ca. 30% schneller geworden, so dass ein ausbremsen durch Prozess- und Speicherhungrige Apps verhindert wird. Ermöglicht wird das, da die Entwickler bei Microsoft als Referenzgerät ein Nokia Lumia 520 verwenden und die Vorgabe bestand, das Nutzererlebnis mit Windows Phone 8.1 noch einmal zu verbessern.

Gerade im Bezug auf immer leistungsstärkere Hardware ist es schon vorbildlich, dass ein Performanceschub nicht einfach nur durch aktuelle Hardware hervorgerufen wird sondern großer Wert auf die Optimierung des Betriebssystems gelegt wird. Wenn ich da an diverse Android Geräte denke, die im Laufe der Zeit fast unbrauchbar wurden, weil die Updates das System dermaßen ausgebremst haben, ist dies bei Windows Phone ein riesen Vorteil.

Die Performance wurde mit der Umstellung von Windows Phone 8 auf Windows Phone 8.1 um ca. 30% verbessert. Dieser Wert kommt zustande, da die Apps nun anstatt der Silverlight Basis im XAML Modell programmiert werden können.

Unter diesen Aspekten ist nun auch ersichtlich, warum das Lumia 630 512 MB Arbeitsspeicher hat. Weil es eindeutig ausreichend ist!

1GB und mehr wird nur benötigt, wenn große Bilddateien verarbeitet werden müssen, wie es beispielsweise bei dem Lumia 1020 oder 1520 mit ihren mehr als 20 Megapixel Kameras der Fall ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s