Microsoft kündigt GDR3 an

Lumia 929 evleaksSoeben hat Microsoft in seinem Blog das GDR3 Update angekündigt, welches in den nächsten Monaten an alle Windows Phone 8 Geräte ausgeliefert wird.

Die wohl als erstes ins Auge springende Änderung ist die Möglichkeit, bis zu 6 Livetiles auf dem Startscreen in einer Reihe unterbringen zu können. Dieses neue Feature wird von allen Geräten mit einem 5″ oder 6″ Display unterstützt. Somit ist es mögliche, den Startscreen noch weiter zu individualisieren. Im Hintergrund werden darüber hinaus aber auch noch einige Hardwareneuerungen unterstützt. Dazu zählen untzer anderem eine 1080p Auflösung so wie die Unterstützung von Snapdragon 800 Quadcore Prozessoren.

Als neues Feature wird es den Driving Mode geben. Dieser kann eingeschaltet werden, um bei einer bestehenden Bluetoothverbindung mit einer Freisprecheinrichtung eingehende Nachrichten zu unterdrücken. Diese werden im Hintergrund auf dem Lockscreen gespeichert und erst gemeldet, wenn das Fahrzeug abgestellt wurde. Während der Modus aktiv ist, können automatisierte Nachrichten an den jeweiligen Absender gesendet werden, die mitteilt, dass man derzeit unterwegs ist und später antwortet.

Zusätzlich wird es ein neues Feature für Personen mit einer Sehbehinderung geben. Dieses wird es erleichtern, Anrufe zu tätigen, SMS zu versenden oder auch Texte oder Kontakte zu bearbeiten. Unterstützt wird dabei z.B. der Webbrowser, SMS, Telefonverzeichnisse aber auch Dienste wie Skype und Lync.

In der Version mit dem GDR3 wird es eine Vereinfachung der Internetfreigabe geben. Somit ist es möglich, das Tablet oder den PC mit Windows 8.1 einfach mit dem Handy zu koppeln, um so einen WiFi Hotspot einzurichten. Geräte mit den entsprechenden Voraussetzungen müssen dann nicht mehr jedes mal manuell hinzugefügt werden und auch eine Passworteingabe ist dann überflüssig.

Weiterhin werden einige Punkte unterstützt, die von den Windows Phone Nutzern schon seit WP7 gefordert wurden. Dazu zählt beispielsweise die individuelle Vergabe von Klingeltönen für bestimmte Ereignisse. Es wird damit möglich sein, bestimmten Nachrichten, Kontakten oder Erinnerungen eigene Klingeltöne zuzuordnen.
Zu den Neuerungen wird auch eine Rotationssperre gehören, welche es ermöglicht, das Drehen des Bildes zu unterdrücken, wenn das Gerät in eine Richtung geneigt wird.
Das neue Speichermanagement wird es dem Benutzer erleichtern, den Speicher wieder freizugeben oder zu prüfen, wodurch der Speicher belegt wird.
Das Schließen von Anwendungen kann nun einfach über den Taskmanager erfolgen. Dort wird es ab dem GDR3 die Möglichkeit geben, Anwendungen zu beenden.
Eine WLAN Verbindung kann bereits bei der Einrichtung eines Windows Phones hinzugefügt werden. Dies ist insbesondere für einzuspielende Backups sinnvoll, da diese in der Vergangenheit über die Datenverbindung des Providers geladen wurden.
Bezüglich der in den letzten Wochen aufgetretenen Problemen mit der Bluetooth Verbindung bei Freisprecheinrichtungen scheint Microsoft auch tätig geworden zu sein. Der Punkt Verbesserung der Unterstützungen von Bluetoothgeräten dürfte die bekannten Probleme zumindest minimieren.

Das Rollout für das GDR3 wird in den kommenden Wochen an alle Windows Phone 8 erfolgen und über einen Zeitraum von mehreren Monaten abgeschlossen sein. Im Rahmen der Developer Preview wird es möglich sein, das GDR3 Update im Laufe des heutigen Montags aufzuspielen.

Wir dürfen also Gespannt auf weitere Infos sein!

Quelle: Microsoft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s