Surface 2 pro als Desktop Ersatz

Surface 2 proLange hat es gedauert, bis es endlich ein Hersteller geschafft hat, das auf den Markt zu bringen, wo sicherlich schon viele drauf gewartet haben. Ein Tablet PC, der in einer Dockingstation untergebracht wird, die sämtliche Anschlüsse bietet und nicht noch das lästige Steckergefriemel hinzu kommt.

Microsoft hat es geschafft, mit dem Surface Pro 2 ein Gerät auf den Markt zu bringen, was alle Alltagsaufgaben meistern kann. Das Surface 2 Pro wird direkt mit Windows 8.1 ausgeliefert und erhält einen einmonatigen Testzugang zu Office 365. Das Display ist ein 10,6″ Clear Type Full-HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln im 16/9 Format. Der Prozessor ist ein Intel Haswell Core I5-4200U Prozessor mit 1,6 GHz (bis 2,6 GHz unter Last) mit eingebauter Intel HD 4400 Grfikeinheit.

Dank des sehr sparsamen Prozessors sollte der 42 Wh Akku mit einer Ladung schon einen kompletten Arbeitstag überstehen. Nicht unerheblichen Anteil daran trägt der Prozessor, der eine Leistungssteigerung von ca. 20% bei einer bis zu 60% längeren Laufzeit mit sich bringt. Auch bei dem Grafikkern soll eine Leistung um bis zu 50% gestiegen sein.

Die Größe des Arbeitsspeichers ist zwischen 4GB und 8GB wählbar und an den Flash Speicher gekoppelt. Es sind somit Geräte mit 4GB RAM und 64- bzw. 128 GB Flash Speicher erhältlich so wie Geräte mit 8 GB und 256 bzw. 512 GB Flash Speicher. Die Preise Variieren demnach zwischen 879€ für die kleinste und 1.779€ für die Größte Version.
Surface Pro 2 Preis (inkl. Mehrwertsteuer, UVP)

4 GB_64 GB 879,00 Euro
4 GB_128 GB 979,00 Euro
8 GB_256 GB 1,279,00 Euro
8 GB_512 GB 1,779,00 Euro

Mit dieser Hardwareausstattung könnte ein solches Gerät durchaus den Standard Desktop PC Zuhause oder in vielen Büros ersetzen und somit das mobile Office weiter voran Treiben.
Mit den letzten Geräten hat es bisher kein Anbieter geschafft, das passende Zubehör zu liefern, welches einen praktischen Einsatz voraussetzt. Der Anwender möchte es i.d.R. so bequem wie möglich haben, ohne großartig Stecker mit dem Tablet verbinden zu müssen um das Gerät mit der Bürohardware zu verbinden.

Hier hat Microsoft nun ganze Arbeit geleistet und bietet eine Dockingstation an, welche sämtliche Verbindungsmöglichkeiten abdeckt. Diese erweitert das Gerät um einen zusätzlichen USB 3.0 Port so wie zwei USB 2.0 Ports. Weiterhin bietet die Docking Station einen Audio Anschluss so wie einen Mini Display Port, welcher eine Auflösung bis zu 3840 × 2160 unterstützt.
Somit dürfte es endgültig der Vergangenheit angehören, erst immer sämtliche Stecker mit dem Tablet zu verbinden.
Der Preis für dieses Extra ist mit 199€ allerdings nicht gerade niedrig.

Die Geräte kommen am 22. Oktober in den Handel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s